Lifespan Integration™

Lifespan Integration ist eine sanfte, körperbasierte therapeutische Methode, die ohne Re-traumatisierung heilt. Im Jahre 2003 hat Peggy Pace die erste Ausgabe ihres Buches Lifespan Integration: Connecting Ego States through Time publiziert. In ihrem Buch beschreibt Pace die neue therapeutische Methode, die sie im Rahmen der Arbeit mit ihren Klienten entwickelt hat. Pace hat die Lifespan Integrationstherapie ursprünglich für Erwachsene entworfen, die Missbrauch oder Vernachlässigung während der Kindheit erfahren haben. Bald fand sie heraus, dass die LI-Therapie eine schnelle Heilung für Menschen aller Altersgruppen bewirkte und für ein breites Spektrum von therapeutischen Sachverhalten wirksam ist. Seit 2004 hat Pace Therapeuten in den USA und Westeuropa trainiert. Gegenwärtig (2010) sind über 1000 Therapeuten weltweit in der Lifespan Integration eingewiesen worden.

Lifespan Integration beruht auf der angeborenen Fähigkeit des Körper-Geist-Systems, sich selbst zu heilen. LI ist körperbasiert und kombiniert aktive Imagination, die Nebeneinanderstellung verschiedener Ego-Zustände sowie eine visuelle Zeitlinie der Erinnerungen, um neuronale Integration und schnelle Heilung zu begünstigen. Während der Integrationsphase des Protokolls, „sichtet“ der Klient ein Gedächtnisbild für jedes Lebensjahr. Durch die LI-Technik tauchen Erinnerungen spontan auf. Aufgrund der Art, in der Erinnerungen im Gehirn gespeichert werden, hat jede Erinnerung die auftaucht eine Beziehung zum derzeitigen emotionalen Thema oder Problem. Das sich daraus ergebende Panoramabild des eigenen Lebens gibt dem Klienten neue Einsichten über lebenslange Muster, die sich aus dem vergangenen Trauma ergeben haben.

 

Lifespan Integration ist auch sehr wirksam in der Heilung verschiedener Bindungsstörungen. Dies geschieht durch imaginäre „Überschreibung“ und „Wiedererleben“ der früheren Zustände und Integration der neuen (positiven) Gefühlszustände, die in der Klient/Therapeut-Zweiergruppe entstehen. Der Erfolg dieser „Neuverdrahtung“ hängt von der internen Koherenz des behandelnden Therapeuten in der gleichen Weise ab, wie die Bindungsfähigkeit eines Säuglings von der Fähigkeit der Mutter sich selbst zu regulieren und sich auf ihr Kind einzustellen.

Nach der LI finden sich Leute spontan in der Lage, besser auf gegenwärtige Stressoren in einer altersgemässen Weise zu reagieren. Klienten, die LI-Therapie mit Gedächtnislücken beginnen, können allmählich die Stücke ihres Lebens zu einem koherenten Ganzen verbinden. Klienten, die Lifespan Integration Therapie absolviert haben, berichten über positivere Lebensgefühle, mehr Selbstakzeptanz sowie mehr Zufriedenheit in ihren intimen Beziehungen.

© 2010 Lifespan Integration, LLC.
"Lifespan Integration" and "LI" are the protected Trademarks
and Servicemarks of Lifespan Integration, LLC.
All Rights Reserved.